Stockkampf - Kobudo (Jinbukan)
verantwortlich: Jenny Thies

Kobudo - "der Weg der alten Waffen", ist eine bewaffnete Kampfkunst die auf Okinawa parallel zu ihrem unbewaffneten Pendant - dem Karate - über mehrere Jahrhunderte entstanden ist. Damals war es den Menschen verboten Waffen zu tragen. Jedoch bestand die Notwendigkeit sich gegen Überfälle zu verteidigen.  Aus Alltagsgegenständen entwickelten die Menschen Waffen zur Selbstverteidigung. Die erste Waffe mit der im Training geübt wurde ist der Bo (Langstock, 183 cm).

Im Training werden verschiedene Techniken erlernt, die allein oder in Partnerarbeit verfestigt werden. Die körperliche Fitness und Koordination steht im Mittelpunkt des Trainings.

Hinweis:

  • Einen Bo (Stock) wird es vor Ort geben
KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1150Anfänger- und FortgeschrittenenkursMi19:00-20:30Tanzzentr13.02.-03.04.Thomas Ogorzelsky
25/ 30/ 35 €
25 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte

35 EUR
für Externe