Bal Folk Tänze
verantwortlich: Thomas Müller

Balfolk besteht aus vielen verschiedenen ursprünglich traditionellen französischen und anderen europäischen Tänzen, die sich heutzutage zusammen mit den Tanzenden kontinuierlich weiterentwickeln. Europaweit hat sich eine Tanzszene entwickelt, in der auf Festivals oft tagelang Neues gelernt und nächtelang zu Livemusik getanzt wird, beispielsweise Tänze wie Scottish, Mazurka, Chapelloise und Bourree.
Beim Balfolk steht der Spaß am gemeinsamen Tanzen zu schöner Folkmusik im Vordergrund und das Mitmachen wird durch den Wechsel von Paar- zu Gruppen-, Reihen- und Kreistänzen erleichtert. Dadurch können Einzelpersonen leicht einsteigen und es werden keine festen Paare benötigt.

Der Anfänger*Innen Kurs ist offen für alle. Hierbei werden zahlreiche Tänze, wie Branles, Gavotten, Jigs, Walzer, Mazurka, Schottisch, Rheinländer, Bourée, Polska, Zwiefacher eingeführt.
Im Balfolk-Kurs soll es nicht nur um die Schrittfolgen und Musik gehen, sondern vor allem um uns tanzende Menschen und eine angenehme Atmosphäre, die durch das Zutun aller entstehen kann, sodass sich jede Person im Kurs wohl und willkommen fühlt.

Zur Coronaprävention wird ausschließlich mit festen Partner getanzt. Paarweise Anmeldung erforderlich. Einzelinteressenten können über den Übungsleiter vermittelt werden.

Mit der Buchung erkennen Sie das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept des Hochschulsports der Universität Leipzig an.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4014AnfängerkursMi19:00-20:30GHS28.10.-03.02.Ralf Spiegler, Lena Thalheim
25/ 30/ 35 €
25 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte

35 EUR
für Externe/r

Das könnte Sie auch interessieren

Infos für Studierende

mehr erfahren

Infos für Beschäftigte

mehr erfahren

Infos für Gäste

mehr erfahren