Bal Folk Tänze
verantwortlich: Thomas Müller

Diese/r Kurs/e werden erst zur Buchung freigeschalten, sobald es die gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie die universitären Hygieneschutzmaßnahmen zulassen. Wir werden per Email, Newsletter und unseren Social-Media-Kanälen informieren. 

Balfolk besteht aus vielen verschiedenen ursprünglich traditionellen französischen und anderen europäischen Tänzen, die sich heutzutage zusammen mit den Tanzenden kontinuierlich weiterentwickeln. Europaweit hat sich eine Tanzszene entwickelt, in der auf Festivals oft tagelang Neues gelernt und nächtelang zu Livemusik getanzt wird – beispielsweise Tänze wie Scottish, Mazurka, Chapelloise und Bourree.
Beim Balfolk steht der Spaß am gemeinsamen Tanzen zu schöner Folkmusik im Vordergrund und das Mitmachen wird durch den Wechsel von Paar- zu Gruppen-, Reihen- und Kreistänzen erleichtert.

Der Anfänger*Innen Kurs ist offen für alle. Hierbei werden zahlreiche Tänze, wie Branles, Gavotten, Jigs, Walzer, Mazurka, Schottisch, Rheinländer, Bourée, Polska, Zwiefacher eingeführt.

Mit der Buchung erkennen Sie das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept des Hochschulsports der Universität Leipzig an.

Das könnte Sie auch interessieren

Infos für Studierende

mehr erfahren

Infos für Beschäftigte

mehr erfahren

Infos für Gäste

mehr erfahren