Jugger
verantwortlich: Thomas Müller

Jugger ist eine abwechslungsreiche und vielseitige Mannschaftssportart, die Elemente des Fechtsports mit denen anderer (Mannschafts-)Sportarten kombiniert. Jugger wird fünf gegen fünf gespielt und das Ziel des Spiels ist es, den Spielball von der Mitte des Spielfeldes auf die Seite des Gegners zu bringen und dort an einer, dafür vorgesehenen, Stelle zu platzieren. Pro Mannschaft gibt es vier sogenannte Pompfer*innen und eine*n Läufer*in. Im Jugger wird Wert darauf gelegt, dass es keine Abgrenzung zwischen Frauen und Männern gibt, alle spielen mit- und gegeneinander. Die vier Pompfer*innen sind mit Pompfen ausgestattet, das sind weich gepolsterte Sportgeräte aus Schaumstoff. Mit diesen Pompfen gilt es, die gegnerischen Spieler*innen abzutippen. Jede Berührung führt dazu, dass der*die Getroffene eine Strafzeit abknien muss. Diese Fechtsituationen füllen den Hauptteil des Spielablaufs aus. Einzig der*die Läufer*in darf den Jugg in die Hand nehmen, tragen und somit Punkte erzielen. Wir freuen uns auf möglichst viele neugierige Leute, die auch mal eine unbekanntere Sportart ausprobieren möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, der Kurs richtet sich an Anfänger*innen.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1500AnfängerkursMi17:30-19:00We Fu10.04.-10.07.Julian Röntgen, Hans Martin Scholze
25/ 30/ 35 €
25 EUR
für Studierende

30 EUR
für Beschäftigte

35 EUR
für Externe/r
abgelaufen

Das könnte Sie auch interessieren

Infos für Studierende

mehr erfahren

Infos für Beschäftigte

mehr erfahren

Infos für Gäste

mehr erfahren